Kategorie: Die besten Vereine der Welt

Themen, die Eintracht Frankfurt, SC Freiburg, SSV Reutlingen und VfL Bochum betreffen.

Madrid ist die geilste Stadt der Welt!

Dies ist die Chronik einer 5-tägigen Madrid-Tour, die ich mit den Kollegen Stefan und Olaf schon lange im Sinn hatte, und die wir Anfang Mai endlich in die Tat umsetzen konnten.

Viel Spaß!

Weiterlesen

Über den Autor: Don

Mag Bier und Heavy Metal genau so gerne wie Eintracht Frankfurt. Bis 5 Uhr in der Bochumer Pinte anzutreffen. Spinnt.

Leider langweilig! Das neue SC Freiburg Trikot

Das neue SC Freiburg Trikot 2014/2015

Kaum Zeit zum Durchatmen bleibt einem im Balla-Balla-Land, zwischen „Torrein-Westfalen“ und „Pressen“! Am Wochenende zwei späte Ausgleichstore, nervenzerfetzende Elfmeterschießen und aus Frust über eine Verlängerung geöffnete Biere, steht heute das Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft auf dem Programm. Und zwischendurch hat mein Verein sein Maskottchen drei Tage lang auf „#füchslejagd“ durch die Freiburger Innenstadt geschickt. Sein Auftrag: Das neue SC Freiburg Trikot für die Saison 2014/2015 zu präsentieren. Das Ergebnis: leider langweilig! Weiterlesen

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

PSG oder Eintracht Frankfurt?

Celo & Abdi: PSG oder Eintracht Frankfurt

Celo & Abdi, die beiden Rapper aus Frankfurt-Bornheim, wissen die Antwort: Sie tragen Eintracht Frankfurt im Herzen, auch wenn der „stabile Trainer“ mit den „guten Jacken“ aufgehört hat. Das Video dazu gibt’s nach dem Klick! Weiterlesen

Über den Autor: schneider3

Mildernde Umstände aufgrund familiärer Vorschädigung durch zwei dominante Brüder. Normalerweise erlebt das Weißbier bei ihm das Mittagsläuten nicht. Kaiserslautern-Fan. Weiß der Teufel, warum.

HSV, Kramer und der Schnauz von Neururer

Bochum deprimiert

Der Saisonrückblick von Papa La Papp

Spiel des Jahres:

Da es vom VfL Bochum in dieser Saison Höhepunkte in Hülle und Fülle gab und ich daher gar nicht weiß, welchen Leckerbissen ich wählen soll, nehme ich: Hamburger SV gegen 1.FC Köln, Pokal, Dienstagsabends, 03.12.2014. Beruflich in Bremen, schlug mir ein Arbeitskollege, seines Zeichens Köln-Fan, vor: „Bevor wir wieder abends in Bremen abhängen, lass uns nach Hamburg fahren und den FC anfeuern.“  Weiterlesen

Über den Autor: Papa la Papp

Steht mit seinem Humor meistens abseits und mag den VfL Bochum und Chile. Stadionbesuche sind jedoch eher selten, da das seine Schwiegereltern nicht erlauben.

Rangnick, Klopp und der SSV 05

IMG_20130907_180928

Der Saisonrückblick von Guru von der Kreuzeiche

Spiel des Jahres

Die Saison 2013/2014 war für mich unglaublich reich an Höhepunkten. Nicht. Das mag auch daran liegen, dass ich nicht mal ein einziges Spiel meines Vereins SSV Reutlingen sehen konnte. Eine ganz miese Bilanz, auf die ich sicher nicht stolz bin, aber den fehlenden Enthusiasmus bei der Auswahl eines „Spiel des Jahres“ erklären soll. Die Spiele, die ich besucht habe, waren eher trostloser Natur und verdienen nur eine kurze Erwähnung: Ob der Saisonstart der Fortuna gegen Cottbus, bei dem Kollege Esleben und ich schon alle Probleme, die dann noch kommen sollten, vorhergesagt hatten. Oder die beiden unfassbar schlechten „Rhein-Ruhr-Derbys“ zwischen dem VfL Bochum und besagter Fortuna, die unsere kleine Gruppe auf der Tribüne nur noch sprachlos zurückließen. Weiterlesen

Über den Autor: Guru von der Kreuzeiche

Leidensbereiter sowie leiderprobter SSV-Reutlingen-Fan und Unsympath. Empfindet die Bezeichnung “Unglaublicher Demagoge” als Kompliment. Trinkt was Schnäpse angeht nur klar.

Freiburg, Wiese und Salewski

Freiburg, Wiese und Salewski

Der Saisonrückblick von Esleben

Spiel des Jahres: SC Freiburg – Borussia M’Gladbach 4:1

Denkwürdige Spiele hielt die abgelaufene Saison einige bereit. Zum Beispiel ein absurdes 2:2 in der Europa League gegen Liberec, bei dem zwei geradezu groteske Fehler dazu führten, dass der SCF eine 2:0 Führung binnen Minten wieder verspielte. Oder den ersten gemeinsamen Stadionbesuch mit meinem Sohn (die regelmäßigen Trips zu den Heimspielen von Turu Düsseldorf zählen hier einfach mal nicht), bei dem mein Team vernichtend geschlagen wurde und die Chancen, dass er je Freiburg-Fan werden könnte, endgültig gen null gingen. Nein, mein Spiel des Jahres ist eines, bei dem ich ungläubig vor dem Fernseher saß, weil es ein Spiel war, wie es „nur der Fußball“ schreibt. Weiterlesen

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Quo vadis, VfL Bochum?

Quo Vadis, VfL Bochum?

Es ist knapp acht Wochen her. Unter der Überschrift „Schicht im Schacht?!“ versuchte ich mich an einer „steilen These“. Jetzt ist die Saison so gut wie gelaufen und am Kern der These hat sich nichts geändert. Im Gegenteil, eigentlich sieht es noch düsterer aus als Mitte März. In Duisburg schwankt man zwischen Hoffen und Bangen. Zwischen Lizenzerteilung und Insolvenz liegt ein siebenstelliger Betrag, aber wenigstens gibt es noch die Chance auf die Teilnahme im DFB-Pokal im nächsten Jahr und damit frisches Geld. Anders stellt sich die Situation in Bochum dar. Dort scheint man inzwischen nach der schlechtesten Zweitliga-Saison der Vereinsgeschichte in eine Schockstarre verfallen zu sein. Weiterlesen

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Müller, Verbeek und der FCN

Der Saisonrückblick von Goldschuhe aus

Müller, Verbeek und der FCN

Spiel des Jahres

19.10. 15.30 Uhr. Eintracht-Frankfurt – 1.FC Nürnberg 1-1
Überraschenderweise wähle ich dieses Spiel nicht, weil es ein unfassbar mieser, desolater Dreckskick zweier grauer Mäuse war. Nein, es war zum einen das einzige Spiel der Eintracht, das ich in dieser Saison im Stadion verfolgt habe. Und noch viel wichtiger: Es war der erste Stadionbesuch meines Patenkindes. In meiner Begleitung. Gegen Nürnberg. 1-1. Viel schlimmer kann es nicht laufen, vermutlich wird er Bayern-Kunde. Aber ich habe mich angestrengt: Das Trikot (AM14 Fußballgott!) für ihn gab es natürlich! Weiterlesen

Über den Autor: Goldschuhe aus

Agent provocateur erster Güte. Ansonsten Misanthrop und Eintracht Frankfurt-Fan. Frisur: vorhanden.

Lautern, Sammer, Thurn und Taxis

Der Saisonrückblick von schneider3

008

Mein Spiel des Jahres

Als Kaiserslautern-Fan war diese Saison arm an Höhepunkten. Im Grund genommen gab es zwei. Einen kleinen (Florian „Magic“ Dicks Monsterhütte gegen Frankfurt) und einen großen in Form des Pokal-Viertelfinales gegen Bayer Leverkusen. Weiterlesen

Über den Autor: schneider3

Mildernde Umstände aufgrund familiärer Vorschädigung durch zwei dominante Brüder. Normalerweise erlebt das Weißbier bei ihm das Mittagsläuten nicht. Kaiserslautern-Fan. Weiß der Teufel, warum.

Eintracht, Porto und auf´s Maul

Der Saisonrückblick von Don

Adlerschoppe

So, da unser Lehrer Dr. Specht Esleben bereits mit schlechten Noten gedroht hat, die unser aller publizistische Karriere ernsthaft bedrohten, will auch ich an dieser Stelle – aus freien Stücke und völlig ungezwungen! – die Saison 13/14 Revue passieren lassen. Weiterlesen

Über den Autor: Don

Mag Bier und Heavy Metal genau so gerne wie Eintracht Frankfurt. Bis 5 Uhr in der Bochumer Pinte anzutreffen. Spinnt.