Kategorie: Amateur-Tour

Unser Blick auf die Fußballplätze im Amateurbereich unterhalb der Dritten Liga

Madrid ist die geilste Stadt der Welt!

Dies ist die Chronik einer 5-tägigen Madrid-Tour, die ich mit den Kollegen Stefan und Olaf schon lange im Sinn hatte, und die wir Anfang Mai endlich in die Tat umsetzen konnten.

Viel Spaß!

Weiterlesen

Über den Autor: Don

Mag Bier und Heavy Metal genau so gerne wie Eintracht Frankfurt. Bis 5 Uhr in der Bochumer Pinte anzutreffen. Spinnt.

Doc Welling reitet in den Sonnenuntergang

Do Welling und das heilige Bier

Als Schwarz-Weißer gibt es selbstverständlich wenig Gutes, was man über den Rot-Weissen (sic!) Konkurrenten aus dem Essener Norden sagen kann. Zu viele negative Erinnerungen mit dem problematischen Teil der Anhängerschaft trüben eine objektive Sicht auf die aktuelle Situation des Clubs.

Weiterlesen

Über den Autor: Don

Mag Bier und Heavy Metal genau so gerne wie Eintracht Frankfurt. Bis 5 Uhr in der Bochumer Pinte anzutreffen. Spinnt.

Freilos für die oberen Neun?

DFB-Pokal künfitg ohne Zwerge

Reformen, Reformen! Die DFL will die Auslandsvermarktung ihres Spitzenprodukts ankurbeln und denkt dabei an unpopuläre Maßnahmen, die den Amateurfußball weiter ins Abseits drängen dürften. Konkret geht es um die Reform der ersten Runde des DFB-Pokals, in der die ersten Neun der vergangenen Bundesligasaison künftig ein Freilos haben könnten. Was das heißt? Nie mehr Vestenbergsgreuth, noch mehr Bundesligisten in Viertel- und Halbfinale, noch mehr Doubles, Triples und Quadruples. Weiterlesen

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Unschöne Szenen, Teil 85

Weiter Programm auf Sparflamme, aber wie heißt es so schön: Bilder sagen mehr als Worte. Und ab…

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Vergaloppiert

WettscheineQuizfrage: Welche Sportveranstaltung hatte am vergangenen Sonntag geschätzt 1 Millarde Fernsehzuschauer, 600 akkreditierte Journalisten & ein Preisgeld in Höhe von 4,8 Millionen Euro? Antwort: Der 92. Prix de l´Arc de Triomphe – eine Galoppveranstaltung allererster Güte auf der Rennbahn in Paris Longchamp. Mit dabei: unsere Frankreich-Korrespondenten Goldschuhe aus und Buxe. Weiterlesen

Über den Autor: Buxe

Macht in Unterhosen und Lotto. Kunstverständiger Lebemann, der seinem Verein Schalke 04 in unerschütterlicher Hassliebe verbunden ist. Wurstvegetarier und Minigolfgott in Personalunion.

„Wir sind Weseler…“

2013-09-25 21.17.13Turu Düsseldorf – PSV Wesel-Lackhausen 1:0

Mittwochabend, Stadion an der Feuerbachstraße. Unter Flutlicht stehen sich in der Oberliga Niederrhein Turu Düsseldorf und der Aufsteiger aus Wesel-Lackhausen gegenüber. Turu, wie die letzten Jahren mit großen Ambitionen, aber schwach in die Liga gestartet, trifft auf den Vorletzten der Liga. Esleben und Guru, die Abordnung der 5 Freunde im Abseits, entscheiden sich dazu, diesem Spiel mit einer Pils-Kur zu begegnen und auf der enttäuschend schlecht gefüllten Gegengerade Platz zu nehmen.  Weiterlesen

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Wir wollen keine blauen Parasiten!

SSV Es ist Sonntag, der 11. Mai 2008. Es ist außerdem der 31. Spieltag der Regionalliga Süd. Die zehn besten Teams der Liga werden in der nächsten Saison in der neuen dritten (Profi-) Liga spielen. Und der SSV Reutlingen ist mittendrin. An diesem Sonntag schlägt der SSV den FC Ingolstadt (der in dieser Saison in die zweite Bundesliga aufsteigen wird) in einem überragenden Spiel mit 2:0. Alles sieht danach aus, dass es in Reutlingen ab der Saison 2008/2009 wieder Profifußball geben wird.

Weiterlesen

Über den Autor: schneider3

Mildernde Umstände aufgrund familiärer Vorschädigung durch zwei dominante Brüder. Normalerweise erlebt das Weißbier bei ihm das Mittagsläuten nicht. Kaiserslautern-Fan. Weiß der Teufel, warum.

„Hier nur Pils“ oder Derbyimpressionen

IMG_20130907_181256Am Samstag wurde eine kleine Abordnung der 5 Freunde nach Essen geschickt. Das Lokalderby der beiden Traditionsmannschaften Rot-WeißWeiss und ETB Schwarz-Weiß im Niederrheinpokal stand an. Tatort: Stadion am Uhlenkrug. Der klare Auftrag: „Schreibt einen Bericht und macht auch mal ein paar Fotos.“ Aber was tun, wenn das Spiel absolut abgesehen von drei Pfostentreffern, einer gelb-roten Karte und einem Tor nicht so viel Berichtenswertes hergibt? Richtig! Fotos machen! Und wie so oft sagen auch in Essen Bilder mehr als tausend Worte. Aber keine Angst: Für die Fans der sogenannten 1:0-Berichterstattung ist dabei natürlich auch gesorgt. Rot-WeißWeiss Essen gewann in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hätte, mit 1:0. Weiterlesen

Über den Autor: Guru von der Kreuzeiche

Leidensbereiter sowie leiderprobter SSV-Reutlingen-Fan und Unsympath. Empfindet die Bezeichnung “Unglaublicher Demagoge” als Kompliment. Trinkt was Schnäpse angeht nur klar.

Motivationstraining mit Oliver Stark

Christian_ArambasickDie SG Aumund-Vegesack dürfte nur eingefleischten Fans des Amateurfußballs bekannt sein. Und natürlich allen, die es mit der TSG Hoffenheim halten, hieß der Gegner der Hoppenheimer in der ersten Runde des DFB-Pokals eben SG Aumund-Vegesack. Wer in Geographie aufgepasst hat weiß, dass Vegesack ein Stadtteil von Bremen ist, deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass sich das Idiom von Christian Arambasick, Trainer der SG Aumund-Vegesack (Ein Name, der bei jedem Schreiben schöner wird), ein bisschen anhört wie Oliver Stark. Weiterlesen

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

300 aus Wuppertal

300 aus WuppertalZwangsabstieg in die Oberliga und eine geordnete Insolvenz: Wer Fan des Wuppertaler SV ist, musste in den letzten Monaten vieles aushalten. Doch kaum in der Oberliga angekommen geht für die Wuppertaler der Ärger weiter. Die Fans des WSV sind der Grund, weshalb inzwischen die ersten beiden Auswärtspartien abgesagt bzw. auf einen späteren Termin verlegt wurden. Begründung der Polizei: 300 angeblich gewaltbereite Fans aus Wuppertal. Weiterlesen

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+