Bruno Stickroth: Der Frisör von Elvis

Wer bisher meinte, mit „der schöne Bruno“ wäre derjenige Namens Labbadia gemeint, sieht sich jetzt eines besseren belehrt. Die Rede ist natürlich von Bruno Stickroth, dem ehemalige Frisör von Elvis Presley und VfB-Fan erster Stunde. Der nicht mehr ganz junge Schönling macht nun in online und dreht souveräne Videos für die Stuttgarter Zeitung. Das Ergebnis lässt sich (bisher) durchaus sehen und macht Lust auf mehr. Besonders toll sind die ausführlichen Interviews. Leider lässt sich das Video nicht einbetten, ein Klick hierauf lohnt sich aber dennoch!

Via Trainer Baade

Über den Autor: schneider3

Mildernde Umstände aufgrund familiärer Vorschädigung durch zwei dominante Brüder. Normalerweise erlebt das Weißbier bei ihm das Mittagsläuten nicht. Kaiserslautern-Fan. Weiß der Teufel, warum.

4 comments

  1. uk

    Wie der Guru von der Kreuzeiche kann ich auch nur Mein Gott sagen. Jürgen Sundermann und der Papa von Thomas Stickroth, der mit Bruno Labbadia in der gleichen Limonaden Soccer School war. So schlecht, dass es schon wieder gut ist.

  2. lowa

    mensch ich vergesse nie wie der eisen und der bruno zum sylvester ins quadrat kamen
    und uns junge spunden um geld angingen… ha ha haben aber denen nichts gegeben, trotz eisen einschuechterung……. aus am staedtle rueberkomma absahna ging nicht..