Kreator: Violent Evolution

Endlich mal wieder was mit Mucke auffm Blog! Jeder weiß, dass dieser Blog nicht nur für vielschichtigen Qualitätsjournalismus aus dem Ressort Sport steht, sondern auch hin und wieder musikalische Schmankerl geboten werden. An dieser Stelle soll es nun um die Band mit der besten Homepage des Landes gehen: Kreator! DIE Thrash-Institution aus Essen-Altenessen.

Im März wurde die Band-Biographie der „Ruhrpott Rocker“ (gottohgott) veröffentlicht und deren Autor Hilmar Bender startet in knappen zwei Wochen zu einer Lesetour durch einige kleine Clubs. Der Trailer dazu ist jetzt nicht alles überragender Qualität, hingehen lohnt sich aber trotzdem:

Getragen wird die Story der Band hauptsächlich von Zitaten und Erzählungen der ehemaligen und aktuellen Bandmitglieder und -begleiter. Dementsprechend authentisch wirkt auch der Einblick, den man in Alltag und Psychologie einer derart lang existierenden Band bekommt. Sehr schön ist vor allem der Schluss, in dem der offensichtliche Voll-Nerd und ehemalige Tocotronic-Produzent Moses Schneider sich seitenweise über sein selbstgebautes Raummikrophon auslassen darf. Los gehts am 17. Mai in Stuttgart:

17.05. Stuttgart – Zwölfzehn
18.05. Erlangen – E-Werk
19.05. Wiesbaden – Schlachthof
20.05. Solingen – Cobra
21.05. Münster – Amp
22.05. Köln – Gebäude 9
24.05. Osnabrück – Kleine Freiheit
25.05. Berlin – Roter Salon
26.05. Hannover – Faust
28.05. Flensburg – Volksbad
29.05. Bremen – Tower
30.05. Hamburg – Uebel & Gefährlich

Über den Autor: schneider3

Mildernde Umstände aufgrund familiärer Vorschädigung durch zwei dominante Brüder. Normalerweise erlebt das Weißbier bei ihm das Mittagsläuten nicht. Kaiserslautern-Fan. Weiß der Teufel, warum.

Das Gehirn – Rezension

Ich habe beinahe Tränen vergossen, als der Mann, der meine frühen Jahre als dem Fußballsport Zusehender maßgeblich prägte, seine Karriere beendete. Nach, und er wurde nie müde dies zu betonen, exakt 1.444 Bundesligaspielen war Schluss für Rolf ‚Töppi‘ Töpperwien. Mit seiner Autobiographie bietet der „legendäre ZDF-Reporter“ (Umschlagtext) nun ausreichend Gelegenheit für Heldenverehrung.

Über den Autor: schneider3

Mildernde Umstände aufgrund familiärer Vorschädigung durch zwei dominante Brüder. Normalerweise erlebt das Weißbier bei ihm das Mittagsläuten nicht. Kaiserslautern-Fan. Weiß der Teufel, warum.

Zitat des Tages XXV

Dieses WM-Schreckensduo KMH und der Titan verfolgt uns auch noch Wochen nach der WM. Niemand weiß so recht, wer auf die Idee kam, die beiden zusammen zu stellen. Keiner hat auch nur eine Sekunde der Auftritte dieses Duos genossen. Wir haben es hier schon thematisiert. Aber nun hat ein ausgesprochen kompotentes Fachmagazin eine abschließende Bewertung abgegeben, dem nichts mehr hinzuzufügen ist.

Über den Autor: Vollspann!

Optimistischer Pessimist und Schöngeist aus dem Ruhrgebiet (Herne). Als hochtalentierter Passivsportler und Dauergast beim BVB kennt er Höhen und Tiefen des Fußballsports.

Grand Prix der Scheußlichkeiten

Das, liebe Leute, war nur der Anfang. Was seitdem an musikalischen Grausamkeiten, in denen im weitesten Sinne das Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft besungen wird, das Licht der Welt erblickte, raubt selbst mir hartgesottenem Musikfan die Sinne (Und lässt die Aufnahmen der Nationalmannschaft anno 1982, die ich noch im Schrank stehen habe, wie das Singen einer Nachtigall erscheinen). Bühne frei für drei Künstler, deren Karrieren ich entweder am Ende wähnte oder deren Tun normalerweise unter dem Signet „Comedy“ läuft und „von dem her“ (S. Hannawald) per se zu vernachlässigen wäre, wenn…

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Buschtrommeln und Befindlichkeitslyrik

Tröööt! Die WM in Südafrika wird gruselig. Das steht schon jetzt, knapp zwei Monaten vor dem historischen Ereignis fest. Daran sind ausnahmsweise weder die schleppenden Kartenverkäufe schuld, noch die Sicherheitslage im Ausrichterland. Daran ist allein die Musik schuld, die in den nächsten Wochen und speziell zwischen dem 11.Juni und dem 11.Juli auf uns einprasseln wird. Eine Bestandsaufnahme.

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Zitat des Tages – Spezial

Tim "Spiegel" Wiese„Schmähkritik“ heißt eine Rubrik des Popblogs der Taz mit dem schönen Namen „Monarchie & Alltag“. In schöner Regelmäßigkeit sammeln die Herren Autoren dort gelungene Beispiele sachlich vorgetragener Kritik. Und machen dabei etwas, das dem hiesigen Blog nicht fremd sein dürfte. Neben verlässlichen Lieferanten für Schmähungen wie Kerner, Barth oder Heidi Klum hat sich in den bis dato 300 Folgen der „Schmähkritik“ auch einiges zum Fußball angesammelt.

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Anfield Road MCs

So, lange genug geschwiegen. Back to business und dem liebsten Thema aller Fußballfans: Musik. Genauer: Musik von und für Fußballer. In Deutschland führt man die Tradition, dass die deutsche Nationalmannschaft vor einem großen Turnier vorzugsweise mit Michael Schanze oder Udo Jürgens ein Album einspielt, ja leider nicht mehr fort. Umso trauriger, nein beschämender, wenn man sich vor Augen führt, welche Sternstunden der Unterhaltung einem damit für immer verlorengehen. Beweis nach dem Klick…

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+

Multitalent Louis van Gaal

Seit dieser Saison bereichert ein sympathischer Holländer die Fußball-Bundesliga, denn die Bayern haben nach der Zeit des Dominators Klinsmann bei der Besetzung des Cheftrainer-Postens ganz bewusst auf den Wohlfühlfaktor gesetzt. Was macht diesen van Gaal so besonders? Es sind ganz einfach die sogenannten „Soft Skills“, die den Unterschied ausmachen. Die in dieser Saison geführten Interviews der Bayern-Spieler zeigen alle nämlich eins: Die Jungs betrachten van Gaal als ihren besten Freund und zahlen dieses warme Gefühl Spieltag für Spieltag mit Glanzleistungen zurück.

Über den Autor: Guru von der Kreuzeiche

Leidensbereiter sowie leiderprobter SSV-Reutlingen-Fan und Unsympath. Empfindet die Bezeichnung “Unglaublicher Demagoge” als Kompliment. Trinkt was Schnäpse angeht nur klar.

The Rockraketen

Jungs haben in der Regel zwei Träume: Entweder wollen sie Fußballprofi werden oder eben Rockstar. Oft auch beides. Da wir nun die fußballose Zeit schreiben, erlaube ich mir daher, den Fokus auf Traum Nummer zwei, den Rockstar, zu legen.

Über den Autor: Goldschuhe aus

Agent provocateur erster Güte. Ansonsten Misanthrop und Eintracht Frankfurt-Fan. Frisur: vorhanden.

Fuck Forever

Pete Doherty aufm PlatzBevor´s ein anderer schreibt, mach´s ich, man muss eben auch mal da hin gehen, wo es weh tut: Nach der „historischen“ Niederlage gegen England, bei der die Sieger im deutschen Team „Ballack und Frings“ (Rethy, mehrfach, trotz angedrohter Unterlassungsklage) heißen, ist die WM-Qualifikation (oder wofür qualifizieren die sich gerade? Man wird ja ganz wirr im Kopf beim momentanen Fußballoverkill, und es soll ja durchaus noch schlimmer werden) stark gefährdet. Die Engländer hingegen könnte wohl nur noch die Nominierung eines Mannes stoppen, der demnächst mal wieder Konzerte geben will. Videos und Tourdates nach dem Klick!

Über den Autor: esleben

Verrät als Freiburg-Fan Heimat wie auch Elternhaus und trinkt ansonsten ausschließlich Veuve Clicquot. Wer wohnt schon in Düsseldorf? Mehr über Esleben auf Google+