Zitat des Tages (VI)

Uli KöhlerUli Köhler, die wandelnde journalistische Inkompetenz, der mit gelben Gläsern bebrillt und blondgefärbten schütterem Haar auf Berufsjugendlicher macht, erklärt uns die Welt. Beim N24-Live-Stream vom Nationalmannschaftstrainingslager aus Mallorca beweist der Bayern München-Haus-und Hof-Berichterstatter, dass es ganz einfach ist, die einzelnen Nationalspieler auseinander zu halten.

Irgendwie kam der Switch nach Malle für Köhler offensichtlich etwas überraschend. Er telefoniert. Währenddessen ist sein Kameramann relativ ratlos. „Wer ist denn der Jones?“, fragt der Mann am Objektiv. „Da vorne“, antwortet Köhler. „Da vorne rechts, der Schwatte.“ So einfach ist das. Bleibt allerdings nur zu hoffen, dass Jermaine Jones und David Odonkor nie nebeneinander laufen. Denn dann bekommt selbst die allwissende Schickeria-Bratze Uli Köhler Probleme mit der Erklärung der Welt.

Über den Autor: Vollspann!

Optimistischer Pessimist und Schöngeist aus dem Ruhrgebiet (Herne). Als hochtalentierter Passivsportler und Dauergast beim BVB kennt er Höhen und Tiefen des Fußballsports.

12 comments

  1. schneider3

    Allerdings, bis vor einem Jahr oder so kannte ich das Gesicht zu dieser entsetzlichen Stimme noch nicht. Dann wurde mir jedoch einiges klar.

  2. Easyfunk [welt-hertha-linke]

    Ich hab den mal in echt gesehen, vor der Bielefelder Alm. Der sieht ohne Fernsehaufmachung so aus, als käme er grad von einer durchzechten Nacht auf dem Christopher Street Day. Als Mensch vermag ich ihn nicht zu beurteilen, aber als Kommentator geht der gar nicht.

  3. Max

    Unvergessen, und unverziehen, auch seine legendäre Verwechslung von Per Mertesacker und Tim Borowski.

  4. Vollspann!

    Das war aber Wolfgang Nadvornik und Per Mertesacker/Marcell Jansen.

  5. Max

    Sicher, dass das nicht der Köhler war? Hmm na jut, dann zieh ichs zurück. Köhler ist trotzdem schlimm.

  6. Michael

    Gerade in den Pro7-Nachrichten: Uli Köhler paart wieder journalistische Inkompetenz mit latenten Chauvinismen. Blablabla über die Aggressionsbereitschaft türkischer Fans, dann: „Die Türken werden [im Halbfinale] überragend geschlagen. […] Aber wir müssen aufpassen. Vor vier Jahren wurde ja Griechenland Europameister, und die waren [auch] die schlechteste Mannschaft.“ Hat der die letzten zwei Vorrundenspiele gesehen?

  7. uli (ludwig) köhler,) Nbg

    Wenn dieser Eloquenztitan namentlich erwähnt
    wird oder im Abspann steht, werde ich öfter mit
    ihm verwechselt wird. Auch wurde ich schon von
    Freunden angerufen, ob der verzapfte Schwachfug wirklich von mir stammte.
    Da ich fast nur unter meinem Spitznamen im
    Privatbereich bekannt bin, habe ich von einer
    Namensänderung abgesehen. Außer dem Namen
    besteht keinerlei Ähnlichkeit. Als gebürtiger
    Düsseldorfer bin ich Fortunafan und Bayernverachter.